Wir Stader haben das Wort

Hallo liebe Radlerinnen und Radler,

die Bürgerbeteiligung  zum integrierten 
Stadtentwicklungskonzept Stade 2040 hat am 19.April begonnen.

Wie wollen wir zukünftig in Stade leben? Was soll so bleiben – was sollte/muss geändert werden?

Ein wesentlicher Bestandteil der Befragung ist das Thema Mobilität.

Für uns ist das eine große Chance, die wir nutzen müssen, um den Autoverkehr in Stade langfristig zu reduzieren, indem Zufußgehen, Fahrradfahren und der ÖPNV eine bessere Alternative zum Auto wird. Durch weniger Autos auf den Straßen verbessern sich auch direkt die Bedingungen für uns Radfahrer.

In Stade besteht kein Mangel an Fahrradwegen, aber viele der bestehenden Wege sind voller Gefahrenstellen oder zum Radfahren völlig ungeeignet.

Jetzt haben wir die Chance – ähnlich wie beim Fahrradklimatest – unseren Unmut über die Stader Verkehrssituation in dem Fragebogen zu äußern und Verbesserungsvorschläge zu machen.

Das Stader TAGEBLATT hat heute in einem Artikel zu diesem Thema darauf hingewiesen, dass ihr euch den Fragenbogen im Rathaus an der Information abholen könnt.  Im Mai wird der Bogen auch über das MittwochsJournal vom TAGEBLATT verteilt.  Der Fragebogen ist mit 40 Fragen umfangreich, aber das Ausfüllen dauert keine 15 Minuten.

Bitte füllt den Bogen aus, es ist für uns eine Möglichkeit langfristig unsere Situation als Radfahrer zum Positiven zu ändern!

Wer den Fragebogen digital ausfüllen möchte, kann das ab

sofort machen.         klick hier

 

Viele frühlingshafte Grüße

von Ilse und dem ADFC Vorstand Stade